© Reitanlage Hellwig & Matthes GbR 2015
November 2011 Lehrgangsangebot der Reitanlage 2012
News Archiv 2011...
Philippe Karl Philippe Karl Sabine Mosen Sabine Mosen Sonja Hellwig Sonja Hellwig
Philippe Karl 17.01.-19.01.2012  (Di.-Do.) 20.01.-22.01.2012  (Fr.-So.) 18.05.-20.05.2012 (Fr.-So.) 21.05.-23.05.2012 (Mo.-Mi.) 24.08.-26.08.2012 (Fr.-So.) 27.08.-29.08.2012 (Mo.-Mi.) Sabine Mosen 02.03.-04.03.2012 (Fr.-So.) 08.06.-10.06.2012 (Fr.-So.) 14.09.-16.09.2012 (Fr.-So.) 16.11.-18.11.2012 (Fr.-So.) Sonja Hellwig 28.04.-29.04.2012 (Sa.-So.) 07.07.-08.07.2012 (Sa.-So.) 13.10.-14.10.2012 (Sa.-So.) 08.12.-09.12.2012 (Sa.-So.)
November 2011 In eigener Sache Manchmal werde ich fragend angeschaut. Manchmal weiß ich, was einige sich fragen. Manchmal werde ich auch direkt gefragt. Manchmal höre ich, wie sich andere fragen. Mit diesen Bildern, aufgenommen während einer unserer herrlichen Herbstausritte und dem nachfolgenden Zitat, möchte ich die Fragen beantworten. „Wer nie im Morgentau auf leicht behuftem Pferd die Welt durchstreift, weiß nichts um des Lebens höchstes Glück.“ (Freiherr von Münchhausen) Mit den besten reiterlichen Grüßen Antje Matthes
Die Welt durch Laddy's Ohren Die Welt durch Laddy's Ohren Herbstfarben Herbstfarben Ausritt über das Sündahl in Pegestorf Ausritt über das Sündahl in Pegestorf Über den Bergkamm zurück Über den Bergkamm zurück
September 2011 Dressurkurs mit Sabine Mosen - Kurstermin: 21.-23.10.2011 Kursablauf/-inhalt: max. acht Teilnehmer Beginn Freitag ab 14.00 Uhr     Freitag und Sonntag je eine Reiteinheit (30 min bzw. 45 min)     Samstag zwei Reiteinheiten (je 30 min) Einzelunterricht nach Bedarf und Absprache Longenarbeit Hand- und Bodenarbeit Dressureinheiten Theorieabend Weitere Informationen und Anmeldungen unter Tel. 0172/5225187.
Sabine Mosen Sabine Mosen
September 2011 Pressemitteilung

Internationales Reitlehrertreffen in Pegestorf

Das erste internationale Treffen der Ecole de Légèreté, die 2004 von dem französischen Reitmeister Philippe Karl  ins Leben gerufen wurde, fand  am 17. und 18. September 2011 in Pegestorf auf der Reitanlage Hellwig und Matthes statt. Es war Zeit für ein Zusammenkommen unter einem Dach, da durch das stetig wachsende Interesse weltweit immer neue Ausbilderkurse entstehen. Teilnehmer aus 9 Nationen (Italien, Frankreich, England, Schweden, Dänemark, Schweiz, Österreich, Australien und Deutschland) nahmen die  teilweise sehr weite Anreise auf sich und trafen sich in Pegestorf. Ziel des Events war es, eine Möglichkeit des Kennenlernens zu bieten und Ideen,  sowie Erfahrungen, mit allen Teil- nehmern aus allen Ländern, Regionen und  Kontinenten auszu- tauschen. Die Reithalle war als solche nicht mehr wieder zu erkennen: Blumenschmuck, angestrahlte Flaggen, liebevoll dekorierte Tische in beheizten Pavillon-Zelten, Tanzboden und stimmungsvolle Beleuchtung verwandelten sie für ein Wochenende in einen Festsaal. Nach dem Sektempfang, den verschiedensten Begrüßungsreden und der offiziellen Eröffnung durch Monsieur Karl wurde mit einem ausgiebigen Buffet erst einmal für das leibliche Wohl gesorgt. Es folgten Vorstellungen der Teilnehmer der Kursorte in verschiedenster Form, zum Beispiel durch Steckbriefe, Videosequenzen, Photo-CDs oder  Erzählungen der jeweiligen Organisatoren. Für viele Lacher sorgten ein professionell erstellter Kurz-Film, der die Entwicklung der Schule karikierte, sowie weitere freche Sketche. Die Reitlehrer bewiesen dabei unter anderem ihre schauspielerischen Fähigkeiten und die Kunst sich selbst auf den Arm nehmen zu können. Herr Karl gab dem Fest mit seinem Gitarrenspiel eine persönliche Note, die zu einer besonders gemütlichen Atmosphäre beitrug. Die Stimmung war bestens, die nächtliche Verköstigung vortrefflich, so dass bis in die frühen Morgenstunden unter der Discokugel getanzt, gefeiert und gelacht wurde. Der Sonntag startete mit einem reichhaltigen Brunch. So konnten sich auch die Unausgeschlafenen gestärkt in die Arbeitskreise einbringen. Dort wurden die individuellen Ideen bezüglich der Entwicklung der Ecole de Légèreté ausgetauscht, um auch in der Zukunft die gemeinsamen Anliegen nachhaltig vertreten zu können. Alle waren sich beim Abschied einig: ein solch schönes und konstruktives Treffen muss unbedingt wiederholt werden! Informationen über die Ecole de Légèreté finden Sie hier: www.philippe-karl.com
Philippe Karl eröffnet das 1. internationale Treffen der Ecole de Légèreté Philippe Karl eröffnet das 1. internationale Treffen der Ecole de Légèreté Gespannte Gesichter bei der Vorstellung der Kursorte Gespannte Gesichter bei der Vorstellung der Kursorte Vorstellung der Ergebnisse aus den Arbeitskreisen Vorstellung der Ergebnisse aus den Arbeitskreisen Interessante Gespräche Interessante Gespräche Die Länderfahnen schmückten die Reithalle Die Länderfahnen schmückten die Reithalle Ein tolles internationales Team Ein tolles internationales Team
September 2011

Eine Reitanlage für alle Fälle . . .

. . . das war auch für das erprobte Team der Reitanlage Hellwig & Matthes eine echte Herausforderung: Das erste internationale Treffen der Ecole de Légèreté von und mit Philippe Karl fand Ende September auf der Anlage in Pegestorf statt. Für zwei Tage wollte die Reitanlage den Teilnehmern eine besondere Location bieten und das Treffen zu einem Event werden lassen. Einen Probelauf für den Auf- und Umbau gab es nicht. Nun musste sich zeigen, ob die monatelange detaillierte Planung erfolgreich in die Tat umgesetzt werden konnte. Um die Störung des Reitbetriebes auf ein Minimum zu beschränken, galt es, einen straffen Zeitplan einzuhalten. Besondere Anforderungen an das Team stellte die Bodenkonstruktion dar. Ein fester, trockener und laufsicherer Untergrund musste entstehen. Umgekehrt galt es aber auch, den Reithallenboden vor Schäden zu schützen. Die Sand/Späneschicht wurde penibel abgezogen und auf 450 qm Holzplatten verlegt und verschraubt. Mit Hilfe von Sascha Dingelthal, einem routinierten Veranstaltungstechniker, wurde ein professionelles Traversen Rigg (System für Bühnenaufbauten) zum Bühnendach ausgebaut, mittels Klammern und Ketten am Hallendach befestigt und auf die gewünschte Höhe justiert. Die Effekte mittels LED-Technik und vielen verschiedenen High-Tech-Strahlern verwandelte die Reithalle in eine große Showbühne und vermittelte ein echtes Event-Feeling. Für Vorträge und Präsentationen wurden Leinwand, Rednerpult und Beamer aufgebaut bzw. installiert. Die Bedienung der professionell installierten Licht-, Ton- und Videotechnik erfolgte über einen separaten Technik-Desk. Das Arrangement der Festzelte, Tische und Stühle sowie die aufwendige und ideenreiche Dekoration sorgten für eine besondere Atmosphäre. Getränkewagen und Sektbar in der Reithalle garantierten einen schnellen und direkten Service. Das 70 qm große Reiterstübchen wurde zum Catering- Bereich umgerüstet. Auch der Außen- und  Eingangsbereich fand bei der Planung entsprechend Berücksichtigung und erstrahlte - im wahrsten Sinne des Wortes - in einem neuen Licht. Die Reitanlage dankt der Familie und den Freunden für ihren tollen Einsatz und ihr Engagement!
Der Tanzboden wird ausgerichtet Der Tanzboden wird ausgerichtet Das Traversen Rigg war eine echte Herausforderung Das Traversen Rigg war eine echte Herausforderung Trotz viel Arbeit hatten alle ihren Spaß Trotz viel Arbeit hatten alle ihren Spaß Vier Mann im Einklang Vier Mann im Einklang Professionelles Multimedia-Equipement Professionelles Multimedia-Equipement Reitanlage by Night Reitanlage by Night
Reitanlage Hellwig & Matthes
Dezember 2011 Ausbilderkurse mit Philippe Karl - Achtung Terminverschiebung! Die Januarkurse werden verschoben. Ersatztermine: 04.12.-06.12.2012 und 07.12.-09.12.2012!